Philippe Morin Koronin

Philippe Morin war Lehrer für Zeichnerin und Malen in classe Prepa. Er hat für Canal Académie gearbeitet (Institut National de France. Das Institut de France ist eine wissenschaftliche Vereinigung in Frankreich mit Sitz im Collège des Quatre Nations in Paris.). Er hat auch für die Entwicklungen von Sendungen gearbeitet, bezogen auf die Darstellung in der Malerei u in der Musik Er hat auch Konferenzen über die Darstellende Kunst für H. R ; in den Gemeindeämtern der 1e u 15e Pariserbezirkes veranstaltet.

 

Er stellte aus in der Corderie …, am Pariser Flughafen wie auch in diversen Galerien zwischen Paris und Genf. Ebenso betrente er künstlerisch seine ehemaligen Schüle für die Aufnahmeprüfung in die Kunsthochschulen. Heute widmet er sich dem Malen in einer Kunsthochschulen.

Heute widmet er sich dem Malen in einer künstlerischen Art, in welche die Pinsel Technik. Nahezu abstrakt geführt wird, dabei ein figuratives Bild enstcht. Hauptsächlich nach Modellen malend –seine Frau Isabelle; aber auch seine ehemalige Schülerin A, lehrt P. M. immer nach diesem Grundsatz wemman Licht im Bild bringen möchte, muβ man für den Schatten sorgen. Seine Straβenmotive spiegeln das lokale Ambiente wider von Zeit zu Zeit vorbeigehende Leute hält er in bemalten Skizzen fest.
Er sagt: Nehmen Sie die sich vor Ihren Augen ereigneten Dinge wahs. Nieder das Licht noch die leutewaren auf Sie Kon Ihren Können hängt es ab, den Bewegungsablauf  im sichtigen Moment darzustellen.

Folgen Sie Philippe auf Social Media.

Kaufen Sie ein Kunstwerk  von Philippe Morin Koronin

Entdecken Sie unsere Verkaufskonditionen und Versandkosten

Saorge

Saorge printemps 2015
Saorge printemps 2015 n°2
Saorge printemps 2015 n°3

Saorge printemps 2015

Dans l’atelier

La lecture devant la fenêtreDans l’AtelierNu au fauteuil transparent

Isabelle peinte par Philippe :

Les marchés

Le marché des Portes en RéLe marché des Portes en Ré n°2La Flotte en Ré

Les marchés :

Palerme, hiver 2015

Palerme 1 mars 2015Palerme 2 mars 2015Palerme hiver 2015Palerme n° 3 mars 2015 2015Palerme tuktuk

peintures Sicile